start

philosophie

kontakt

über uns

bildergalerie

Die Eingewöhnung

 

In enger Zusammenarbeit mit den Eltern achten wir auf eine behutsame und kindgerechte Eingewöhnung, um den Kindern einen optimalen Start zu ermöglichen.

 

Wir beginnen mit einem gemeinsamen Gespräch, wobei die Vorlieben und Gewohnheiten Ihres Kindes notiert werden ( Schlaf- und Essgewohnheiten, event. Allergien etc).

Dabei besprechen wir auch mit Ihnen die 5 Phasen der Eingewöhnung, die bei jedem Kind unterschiedlich lang sein können.

In der Regel dauert die gesamte Eingewöhnungszeit ungefähr 2 Wochen.

 

In der 1. Phase bleibt eine Bezugsperson des Kindes mit in unserer Einrichtung. So fühlt sich das Kind, trotz des fremden Umfelds, sicher und geborgen. Aus dieser Sicherheit heraus wird es sich recht schnell für die neue Umgebung interessieren.

Hier ist Ihre Zurückhaltung gefragt, damit sich das Kind schnell an die neue Situation gewöhnt. Wir, von unserer Seite, gehen mit hohem Einfühlungsvermögen auf Ihr Kind ein und schaffen so eine Basis des Vertrauens.

In dieser 1. Phase bleiben Sie mit Ihrem Kind max. eine Stunde bei uns und verabschieden sich vor dem Mittagessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der 2. Phase üben wir das Verabschieden. Nachdem Sie uns das Kind gebracht haben, bleiben Sie nur kurz und verabschieden sich dann. Wir bitten Sie, aber in der Nähe zu bleiben, sodass wir Sie jederzeit rufen können, wenn es Ihrem Kind nicht gut geht.

Nach ca. 10 Minuten kommen Sie dann wieder und verlassen gemeinsam unsere Einrichtung. Die Zeit, in der das Kind alleine bleibt, wird dann täglich gesteigert.

 

Nun folgt die 3. Phase der Eingewöhnung. Sie bringen das Kind morgens und holen es nach dem Mittagessen wieder ab. Den Mittagsschlaf macht es in dieser Phase noch bei Ihnen zuhause.

 

Die 4. Phase der Eingewöhnung beginnt erst, wenn sich das Kind durch uns trösten lässt und unsere Nähe sucht. Dann kann es auch den Mittagsschlaf bei uns verbringen und wird direkt danach von Ihnen abgeholt.

 

Damit ist der große Schritt zur 5.Phase gemacht, in der das Kind den gesamten abgesprochenen Zeitrahmen bei uns verbringt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Die Zusammenarbeit zwischen der Familie und uns ist für das Wohlbefinden und die gesamte Entwicklung aller Beteiligten besonders wichtig. Dazu gehören natürlich auch Absprachen und Beratung.

 

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, persönliche Interessen der Eltern bezüglich der Entwicklung oder spezielle Entwicklungsziele der Kinder in einem Gespräch (z.B. Tür- und Angelgespräche) mit uns zu besprechen.

 

Darüber hinaus bieten wir den Eltern an, bei Bedarf mit uns einen Gesprächstermin zu vereinbaren, indem wir ausführlich den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes besprechen können.

 

Eine offene und vertrauensvolle Haltung der Eltern uns gegenüber wäre sehr wünschenswert. Dies erleichtert uns die Arbeit mit Ihren Liebsten ungemein.

 

Private Probleme, z.B. anstehende Trennung der Eltern, Streit, körperliche und seelische Erkrankungen oder Tod innerhalb der Familie sind nicht immer leicht anzusprechen, würden uns aber die Möglichkeit geben, in dieser sensiblen Phase des Kindes sein evtl. verändertes Verhalten besser zu verstehen.

 

 

Schweigepflicht und Datenschutz

 

Als Tagespflegeperson unterliegen wir der Schweigepflicht sowie  dem Datenschutz.

Aufgrund des besonderen Näheverhältnisses im Rahmen der Tagespflege kommt es zwangsläufig zu Einblicken der Tagespflegeperson in die private und familiäre Situation des Kindes und seiner Eltern wie auch umgekehrt. Zu berücksichtigen hierbei ist, dass gemäß Art. 6 Abs. 1 GG die Familie besonders geschützt ist. Zudem trägt das Grundgesetz mit zahlreichen Regelungen dem Schutz der Privatsphäre Rechnung.

 

Sämtliche Fotos, Dokumentationen und Unterlagen werden von uns sicher aufbewahrt. Dokumente auf dem PC sind mit einem Kennwort geschützt.

Kinderfotos auf unserer Homepage und in der Einrichtung werden nur nach vorherigem Einverständnis der Erziehungsberechtigten veröffentlicht.

 

 

Unser Tagesablauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ferientage

 

Unsere Ferienzeiten geben wir immer zu Beginn des Jahres bekannt, sodass Sie sich rechtzeitig darauf einstellen können.

 

An Feiertagen ist unsere Einrichtung geschlossen.

 

 

Krankheit

 

Ihr Kind ist krank:

 

Im Falle, dass ihr Kind krank ist, möchten wir Sie bitten, uns morgens rechtzeitig zu informieren.

 

Bei ansteckenden Krankheiten (z.B. Magen-Darm, Fieber...), dürfen Sie ihr Kind nicht in die Tagespflege bringen. Dies dient dem Schutz der anderen Kinder.

 

Bei leichtem Schnupfen o.Ä. ist es Ihre Ermessenssache, ob Sie Ihr Kind bringen oder nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betreuungszeiten & Kosten

 

Öffnungszeiten

vormittags ab 7:30 Uhr bis 14.30 Uhr

 

Auf Antrag werden die Betreuungskosten vom zuständigen Jugendamt übernommen.

Wird die Betreuung privat finanziert kostet eine Stunde 5,00 Euro.

 

Für jede eingenommene Mahlzeit (Frühstück und Mittagessen) wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Getränke und Zwischenmahlzeiten sind inklusive. Wir kochen jeden Tag frisch!

 

 

Kooperationen

 

Wir arbeiten mit folgenden Jugendämtern zusammen und unterstützen Praktika für angehende Tagesmütter:

 

    Jugendamt Rhein.Berg.Kreis

    Ansprechpartnerin: Fr. Kentmann

    Tel.: 02202 - 132874

 

    Jugendamt der Stadt Leverkusen

    Ansprechpartnerin: Fr. Nonn

    Tel.: 0214 - 4065162

 

    Jugendamt der Stadt Leichlingen

    Ansprechpartnerin: Fr. Völker

    Tel.: 02175 - 992244

 

    Jugendamt der Stadt Wermelskirchen

    Ansprechpartnerin: Fr. Dimitrijev-Leckeband

    Tel.: 02196 - 710513

 

Zudem bieten wir ehrenamtlich Interessierten Formen der Mitwirkung, z.B. Vorlesegroßeltern, Fachaustausch, Hospitationen u.v.m.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 7.30 -    8.30 Uhr

 

 8.30 -    9.30 Uhr

 

 9.30 -  12.00 Uhr

 

12.00 - 12.30 Uhr

 

12.30 - 13.00 Uhr

 

 

13.00 - 14.00 Uhr

 

14.00 - 14.30 Uhr

 

 

 

Die Kinder werden gebracht.

 

Wir frühstücken gemeinsam.

 

Wir spielen, basteln, toben und lesen.

 

Wir haben das gemeinsame Mittagessen.

 

Abholzeit für die Kinder, die nicht nachmittags bleiben.

 

Ruhezeit (Dauer je nach Kind)

 

freies Spiel sowie Abholzeit

 

 

TELEFON: 0173-7039344

MAIL: kontakt@dieschluempfe-burscheid.de